Für einen Familienangehörigen vorsorgen – Mit Weitsicht alles gut geregelt

137774677 - Positive man kissing his grandmother © Viacheslav Iakobchuk / FotoliaNiemand denkt gern an die eigene Vergänglichkeit. Und noch viel schwerer ist es, sich mit einem so unangenehmen Thema wie dem Sterben, mit den eigenen Eltern, den Kindern oder anderen geliebten Menschen zu besprechen. Aus diesem Grund bleiben die Wünsche Ihrer Lieben für den Trauerfall und die eigene Beerdigung häufig unausgesprochen und wichtige Vorsorgemaßnahmen dafür ungeregelt.

In den meisten Fällen trifft einen der Trauerfall dann völlig unvorbereitet und die große Emotionalität der Situation erschwert ein rationales Handeln zusätzlich. Sie sollten daher rechtzeitig Vorbereitungen treffen und mit einer Sterbegeldversicherung die Trauerfall- und Bestattungsvorsorge Ihrer nahen Angehörigen sicherstellen und regeln.

Dabei ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung nicht nur für einen selbst, sondern auch für andere Personen völlig unkompliziert möglich. Sie müssen die Person, für dessen Todesfall Sie vorsorgen möchten, dazu noch nicht einmal in Kenntnis setzen und diese muss den Vertrag dazu auch nicht unterschreiben.

Dies ist besonders hilfreich beim Abschluss einer Begräbnisversicherung für Personen, mit denen man sich über das Thema Bestattungsvorsorge nicht unterhalten kann oder will und ermöglicht Ihnen so, eine unangenehme Gesprächssituation einfach zu umgehen.

Die besten Anbieter zur Sterbegeldversicherung für Angehörige mit und ohne Trauerfallvorsorge

Wenn Sie eine Sterbegeldversicherung oder Trauerfall-Vorsorge für eine andere Person, zum Beispiel für Vater oder Mutter, ohne deren Wissen abschließen möchten, gilt es besondere Höchstgrenzen zu beachten.

Die Monuta Trauerfall-Vorsorge bietet eine Bestattungsvorsorge speziell für die leiblichen Eltern bis zu einer Höhe von 8.000 € an, ohne das eine Unterschrift von diesen dafür notwendig ist. Die Bestattungsorganisation kann auf Wunsch vollständig durch die Deutsche Bestattungsfürsorge übernommen werden.

Die Ideal Sterbegeldversicherung kann zur Bestattungsvorsorge jeglicher Personen, auch unabhängig von einem Verwandtschaftsverhältnis, abgeschlossen werden. Auch hier beträgt das maximale Sterbegeld, welches ohne Unterschrift der zu versichernden Person abgeschlossen werden kann, 8.000 €.

Stimmt die zu versichernde Person dem Abschluss der Sterbegeldversicherung zu gibt es keine Begrenzung zur Höhe des Sterbegeldes und es gelten die normalen Höchstsummen des jeweiligen Versicherers.

Bitte beachten Sie:
Die Berechnung der individuellen monatlichen Prämie erfolgt auf Basis des genauen Geburtstages und des gewünschten Versicherungsbeginns. Ihr persönlicher Beitrag kann aus diesem Grund geringfügig von den dargestellten Werten abweichen. Sollte bei einem Tarif kein Beitrag angezeigt werden, ist ein gewünschter Tarifabschluss für Personen mit Ihrem Eintrittsalter leider nicht möglich.

Bevor wir Ihnen Ihre individuellen Berechnungsergebnisse anzeigen dürfen, ist eine Kenntnisnahme der Erstinformation des Versicherungsmaklers gemäß Versicherungsvermittlerverordnung durch Sie vorgeschrieben.

Ich bestätige, die Erstinformation für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV / § 15 VersVermV-E sowie die AGB der aurea Capital GmbH heruntergeladen und gelesen zu haben.
Bitte bestätigen Sie den Erhalt von Erstinformation und AGB, um eine Berechnung durchführen zu können!

  • Monuta Trauerfall-Vorsorge
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: nein
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 24 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: 80% der bezahlten Beiträge
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: ja
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 8.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsplanung und Bestattungsorganisation
    kostenfreie, tel. Erstberatung zu Rechtsthemen
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Trauerfall-Vorsorge beantragen
  • IDEAL SterbeGeldkompakt
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: nein
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 36 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: angefallene Bruttobeiträge
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: nein
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 8.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    .
    .
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Sterbegeldversicherung beantragen
  • IDEAL SterbeGeld
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: nein
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 18 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: gestaffelte Leistung
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: nein
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 8.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsdienstleistungen über AHORN AG möglich
    optional: Beitragsbefreiung im Pflegefall
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Sterbegeldversicherung beantragen
  • Monuta Trauerfall-Vorsorge
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: ja
    Wartezeit: keine
    Bei Tod in der Wartezeit: entfällt
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: ja
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 15.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsplanung und Bestattungsorganisation
    kostenfreie, tel. Erstberatung zu Rechtsthemen
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Trauerfall-Vorsorge beantragen
  • IDEAL SterbeGeldkompakt
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 36 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: angefallene Bruttobeiträge
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: gegen Mehrbeitrag
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 20.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    .
    .
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Sterbegeldversicherung beantragen
  • IDEAL SterbeGeld
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 18 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: gestaffelte Leistung
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: gegen Mehrbeitrag
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 20.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsdienstleistungen über AHORN AG möglich
    optional: Beitragsbefreiung im Pflegefall
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Sterbegeldversicherung beantragen
  • Monuta Trauerfall-Vorsorge
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 24 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: 80% der bezahlten Beiträge
    Beitragszahlung: bis 85. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: ja
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 15.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsplanung und Bestattungsorganisation
    kostenfreie, tel. Erstberatung zu Rechtsthemen
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Trauerfall-Vorsorge beantragen
  • Monuta Trauerfall-Vorsorge
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: ja
    Wartezeit: keine
    Bei Tod in der Wartezeit: entfällt
    Beitragszahlung: bis 65. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: ja
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 15.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsplanung und Bestattungsorganisation
    kostenfreie, tel. Erstberatung zu Rechtsthemen
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Trauerfall-Vorsorge beantragen
  • Logo Monuta Versicherungen
  • Monuta Trauerfall-Vorsorge
  • –,– Euro
  • Unterschrift der versicherten Person notwendig: ja
  • Gesundheitsprüfung: nein
    Wartezeit: 24 Monate (entfällt bei Unfalltod)
    Bei Tod in der Wartezeit: 80% der bezahlten Beiträge
    Beitragszahlung: bis 65. Lebensjahr
    Lebenslange Absicherung: ja
    Doppelte Leistung bei Unfalltod: ja
    Regelung des digitalen Nachlasses: nein
  • maximale Vorsorgehöhe: 15.000 €
  • Zusatzleistungen:
    Rückholung aus dem Ausland
    Bestattungsplanung und Bestattungsorganisation
    kostenfreie, tel. Erstberatung zu Rechtsthemen
  • Tarifdetails, Versicherungsbedingungen
  • Trauerfall-Vorsorge beantragen

Tarifempfehlungen und Beiträge | Stand 01.07.2018
Der Beitragsvergleich wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Datenquellen für die Beitragsberechnung sind derzeit gültige Beitragslisten oder Beitragsrechner der Produktanbieter. Die Tarifinhalte der angebotenen Tarife sind nur auszugsweise dargestellt und wurden einem aktuellen Versorgungsvorschlag, dem Produktinformationsblatt oder dem Bedingungswerk entnommen. Der vollständige Leistungsumfang ergibt sich aus den jeweiligen Tarifblättern und Vertragsinformationen. Sterbegeld-versicherung24.de übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Daten oder der Tarifinformationen.

Warum Sie eine Sterbegeldversicherung für Angehörige beim Spezialisten für Trauerfallvorsorge abschließen sollten!

Alles komplett geregelt mit der optionalen Monuta Trauerfall- und Bestattungsorganisation

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bestattungsfürsorge bietet die Monuta umfangreiche Möglichkeiten der Bestattungsorganisation. So haben Sie die Sicherheit, dass alles genau so umgesetzt wird, wie Sie es vorher festlegen: mit einer Trauerfeier im kleinen oder großen Kreis, aufwendig oder in aller Stille.

Sie allein entscheiden! Wenn Sie sich heute für eines der Bestattungspakete entscheiden, haben Sie während der Vertragslaufzeit jederzeit die Möglichkeit, dieses wieder in einen rein finanziellen Vorsorgeschutz umzuwandeln – selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten. Eine einfache Mitteilung an die Monuta genügt dazu.

Bestattung ist Familienpflicht – Sorgen Sie rechtzeitig mit einer Begräbnisversicherung vor!

Gesetzliche Erbfolge in Deutschland

Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, dass Sie bei Tod eines Verwandten für dessen Beerdigungskosten aufkommen müssen.

Dabei ist die Kostentragungspflicht einer Bestattung gesetzlich im § 1968 BGB geregelt. Darin heißt es: „Der Erbe trägt die Kosten der Beerdigung des Erblassers.“ Für die Bestattungspflicht ist es dabei vollkommen unerheblich, ob ein Testament das Erbe regelt oder ob es überhaupt etwas zu erben gibt.

Bestattungspflichtige müssen immer dafür sorgen, dass der Verstorbene ordnungsgemäß und fristgerecht bestattet wird, dass eine Leichenschau zur Feststellung der Todesursache stattfindet und das ein Totenschein ausgestellt wird.

Die Bestattungsgesetze der Bundesländer regeln letztendlich genau, wer sich um die Bestattung des Verstorbenen kümmern muss. In erster Linie sind dies die nächsten Verwandten, allen voran der Ehepartner des Verstorbenen und als nächstes die erwachsenen Kinder.

Erst ganz am Ende, wenn kein Angehöriger ermittelt werden kann oder allen Angehörigen die finanziellen Mittel fehlen, um für die Bestattungskosten aufzukommen, springt der Staat ein.

Ab welchem Alter sollten Sie eine Trauerfallvorsorge für Angehörige abschließen?

Viele unserer Kunden entscheiden sich bereits frühzeitig zu einer Bestattungsvorsorge für Ihre Familienangehörigen. Denn es ist ein gutes Gefühl, wenn erst einmal alles geregelt ist. Dabei profitieren Sie natürlich zusätzlich von günstigen Beiträgen. Denn grundsätzlich gilt, je früher Sie eine Bestattungsversicherung für Ihre Angehörigen abschließen, desto günstiger ist auch der monatliche Beitrag, den Sie dafür aufwenden müssen.

Allerdings gilt es zu beachten, dass nicht für jedes Alter eine Beerdigungsvorsorge abgeschlossen werden kann, da viele Versicherungen Ihre Begräbnisversicherung erst ab einem Eintrittsalter von 40 Jahren oder später anbieten.

Unsere Angebot berücksichtigt natürlich alle relevanten Sterbegeldversicherungen, um Ihnen für jedes Eintrittsalter die optimale Bestattungsvorsorge anzubieten.